Rezept | Geburtstagskuchen aus Chilling Adventures of Sabrina

Seit dem 26.10. ist auf Netflix die neue Serie "Chilling Adventures of Sabrina" zu sehen. Die etwas gruseligere und blutigere Variante der 90er-Serie über die jugendliche Hexe Sabrina Spellman orientiert sich an der gleichnamigen Comic-Reihe von Archie Horror, die seit 2014 verlegt wird und die Jugendjahre der Hexe in den 1960er Jahren beleuchtet. Ich habe den Geburtstagskuchen nachgebacken, den Sabrina Spellman an ihrem 16. Geburtstag zum Eintritt in den Hexencoven bekommt.


Das düstere Remake der beliebten Serie Sabrina – Total verhext! aus den 1990er Jahren ist weniger eine Sitcom als eine gediegene Horror-Serie für junge Erwachsene und Fans der Comic-Reihe. Bereits in der zweiten Folge soll die junge Halbhexe Sabrina Spellman aus Greendale dem Hexencoven und der Kirche des Dunklen Lords beitreten: es ist Sabrinas 16. Geburtstags, die Nacht des Blutmondes und außerdem noch Halloween. Gruseliger könnte es also wohl kaum sein! Sabrinas satanische Taufe steht bevor und sie muss sich zwischen Macht und freiem Willen, einem Leben als Hexe oder als Sterbliche entscheiden… Welchen Weg sie geht und wie die Serie weiter verläuft, möchte ich natürlich nicht verraten.

Welcome-to-the-Coven-Torte
Was jedoch den Geburtstagskuchen mit den roten Kerzen angeht, den wir schon von den Teaser-Plakaten zum Netflix-Serienstart kennen, gibt es keine Geheimniskrämerei. Das Rezept ist einfach, lecker und auf jeden Fall genau das Richtige für den 16. Geburtstag einer Halbhexe!

Für einen ca. 15 cm hohen Kuchen benötigt ihr:

Für den Teig
400g Mehl
250g Zucker
100g Backkakao
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker

2 große Eier
250 ml Mandelmilch (oder normale Milch, je nach Geschmack)
200 ml Wasser
120 g Margarine

Für das Frosting
600g Frischkäse
100g Puderzucker

Für die Drip-Glasur
50g dunkle Schokolade
50g Margarine

… und außerdem noch 16 rote Kerzen sowie Zahnstocher. Die Kerzen bekommt ihr zur Weihnachtszeit günstig in (fast) jedem Laden als Christbaumkerzen.


Zubereitung:

Für den Teig werden zunächst alle trockenen Zutaten in den Hexenkessel geworfen und gut vermischt. Da wir heute auf Krötenschleim und Ziegengalle verzichten, kommen anschließend einfach die restlichen feuchten Zutaten dazu. Der Teig muss nun von (Zauber-)Hand gerührt werden, bis sich eine homogene Masse im Kessel zeigt.

Die fertige Masse wird bestenfalls auf 2 gleich große Kuchenformen (Durchmesser 16-18 cm) verteilt und bei 180 Grad Umluft für 35-45 min gebacken.

In der Zwischenzeit kann das Frosting zubereitet werden. Hierfür mischt ihr (ganz unmagisch) einfach den Frischkäse mit dem Puderzucker und stellt alles in den Kühlschrank.

Die fertigen Kuchen werden aus der Form geholt und ebenfalls kalt gestellt.

Aufbau
Wenn alles ausreichend abgekühlt ist, können wir mit dem Aufbau der satanischen Geburtstagstorte anfangen:

Kuchen Nr. 1 bildet die Basis, auf die eine mitteldicke Schicht Frosting aufgetragen wird. Oben drauf kommt Kuchen Nr. 2. Die „rohe“ Torte wird nun komplett von allen Seiten mit dem Frosting bestrichen und dann erneut in den Kühlschrank verbannt.


Die Drip-Glasur besteht lediglich aus Fett und Schokolade und wird im Wasserbad geschmolzen. Anschließend wird die Glasur mit einem Löffel auf dem Kuchenrand so großzügig verteilt, dass sie an den Seiten herunterläuft und den Drip-Effekt erzeugt.


Wenn die Schokoladenglasur fest geworden ist, können die blutroten Kerzen auf dem Geburtstagskuchen platziert werden. Dazu steckt ihr einfach einen Zahnstocher in die Unterseite der Kerzen und diese dann auf auf den Kuchen.

Einen schönen Blutmond!
#wearewicca




Weiterführende Informationen:
Infos zur Comic-Reihe von Archie-Comics findet ihr hier: http://archiecomics.com/
Alle Neuigkeiten zur Netflix-Serie werden hier veröffentlicht: https://www.netflix.com/de/


© geek’s Antiques by Lilli
lilli (at) geeksantiques.de
geeksantiques.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen